Unterstützer - von Anfang an

Wer ist eigentlich Seniorkom? - Unsere Partner stellen sich vor und erzählen über ihre persönliche Motivation, bei Seniorkom.at mitzumachen. Hier treten jene Menschen vor den Vorhang, die diese Intenetplattform erst möglich gemacht haben.


Der Aufbruch in eine neue Zeit muss unterstützt werden

Als gesetzliche Interessensvertretung von etwa 2 Millionen Seniorinnen und Senioren in Österreich liegt dem Seniorenrat das Internet als Zukunftsmedium besonders am Herzen. Als Teil des gesellschaftlichen Netzes dürfen die Senioren nicht ausgeklammert werden.

» mehr lesen


Dr. Heinz Fischer

ehemaliger Bundespräsident Österreichs

» mehr lesen

Dr. Thomas Klestil †2004

Der ehemalige Bundespräsident hat sich sehr als Schirmherr für die Aktion "seniorkom.at" eingesetzt.

Dr. Klestil: "Seniorkom leistet einen wichtigen Beitrag zur Weltoffenheit, Innovationsbereitschaft und zum gegenseitigen Verständnis der Generationen. Ich beglückwünsche das ECHO Medienhaus zu dieser österreichischen Aktion.

» mehr lesen


e-Inclusion: A1 und Seniorkom.at setzen Zeichen

Dr. Hannes Ametsreiter, Generaldirektor Telekom Austria Group & A1

Als Mitbegründer der Initiative "Seniorkom.at“ unterstützt unser Unternehmen den Österreichischen Seniorenrat bereits vom Beginn im Jahr 2003 an dabei, Österreichs Senioren das Internet näher zu bringen. Denn Digital Inclusion ist für uns mehr als nur ein Schlagwort. Es bedeutet für uns, allen Menschen - unabhängig vom Alter – den Zugang zum Internet zu ermöglichen. Mit unserem Engagement bei der Initiative Seniorkom.at wollen wir diesem Ziel einen großen Schritt näher kommen. Wir unterstützen die Initiative daher nicht nur finanziell. Unsere engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden auch persönlich aktiv, wenn es darum geht, der älteren Generation in der digitalen Welt zur Seite zu stehen:

» mehr lesen


Help.gv.at - E-Government

Mag. Harald Müller - Help.gv.at - Leiter

Amtswege am Computer erledigen

HELP.gv.at, der elektronische Amtshelfer im Internet, versteht sich als Drehscheibe zwischen Behörden und allen Bürgerinnen und Bürgern.
HELP bereitet seine Nutzer bestmöglich auf bevorstehende Amtswege vor und verweist sie an die richtige Behörde.

» mehr lesen


Im Dienste der Senioren

Präsident Robert Pfleger

Das Kuratorium Fortuna bietet Senioren in Österreich mit Senioren-Wohnanlagen in Wien einen Service, der auf die Bedürfnisse der Senioren eingeht. Eine ausgezeichnete Infrastruktur für Senioren gehört dabei zum Standard.

» mehr lesen


Microsoft Österreich

Geschäftsführer Microsoft Österreich Georg Obermeier

Der Computer und das Internet sind für ältere Menschen ein hervorragendes Mittel, um aktiv am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben. Deshalb unterstützt Microsoft ausgewählte Projekte wie Seniorkom. Sie beweisen eindrücklich, dass Alter keine Barriere für die Teilnahme an der Informationsgesellschaft zu sein braucht.

» mehr lesen


ORF unterstützt Seniorkom.at

Der ORF als öffentlich-rechtliches Medienunternehmen sieht sich mit seinen Medien Radio, Fernsehen, TELETEXT und Internet als Plattform für alle Bevölkerungsschichten und Altersgruppen. Es ist unsere Aufgabe, allen Menschen ein möglichst vielseitiges und breitgefächertes Programm anzubieten - also Programm für alle zu machen.

» mehr lesen


Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien: kompetenter Partner in jeder Lebensphase

So individuell wie jeder einzelne Mensch sind auch seine Wünsche und Bedürfnisse. In jeder Lebensphase werden jedoch unterschiedliche Prioritäten gesetzt. Vor allem die erfahrene Generation weiß genau was sie will. Die Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien stellt sich – als eine der ersten heimischen Banken – deshalb speziell auf die Bedürfnisse der Seniorinnen und Senioren ein. Die Unterstützung der Initiative "seniorkom.at“ ist dabei ein wesentlicher Schritt.

» mehr lesen


Seniorkom Partner: Das Bildungswerk Niederösterreich

Ing. Hans Rupp, Geschäftsführer des Bildungs- und Heimatwerkes NÖ

Als eine der größten Erwachsenenbildungsorganisationen Niederösterreichs ist uns die Weiterbildung aller Menschen ein großes Anliegen. Gerade für ältere Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind oder in den benachteiligten Regionen Niederösterreichs wohnen, stellt das Medium Internet eine Möglichkeit zur aktiven Teilnahme am gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Leben dar.

» mehr lesen

Verständnis für neue Technologien fördern

Dr. Michael Ludwig - Vorsitzender des Aufsichtsrates der Wiener Volkshochschulen GmbH

Das Internet ist zu einem wichtigen und beinahe schon unverzichtbaren Informations- und Kommunikationsmedium geworden. Die Schnelligkeit, mit der diese Technologien zu einem bestimmenden Faktor unserer Lebensführung geworden sind, bringt es jedoch mit sich, dass bestimmte Gruppen unserer Gesellschaft, wie zum Beispiel viele SeniorInnen dieser Rasanz nicht gewachsen sind.

» mehr lesen


Von 0 bis 99 in der Welt der neuen Technologien

In der heutigen Zeit ist das Internet fester Bestandteil in unserem Leben geworden und aus unserem Alltag fast nicht mehr wegzudenken. Für junge Menschen eine Selbstverständlichkeit mit der sie aufgewachsen sind, für ältere Menschen, die noch nicht damit vertraut sind oder nur wenig mit neuen Technologien zu tun hatten, ein neues Terrain, manchmal auch ein Stolperstein, den es zu überwinden gilt und letztendlich eine neue, bereichernde Erfahrung.

» mehr lesen


Österreichischer Blinden- und Sehbehindertenverband, Landesgruppe Wien, Niederösterreich und Burgenland

Obmann Friedrich Zorn

Als Selbsthilfeorganisation blinder und sehbehinderter Menschen sind wir von der neuen Initiative für die Generation 50plus Namens Seniorkom.at begeistert.

» mehr lesen

Login

Klub