Forum - Gesellschaft & Soziales

Thema: Burkaverbot in Österreich.....

sailing schrieb am 19.05.2017 18:24

Burkaverbot in Österreich.....

Das Verbot gilt ab 1. Juli 2017, ich bin nur neugierig ob sich auch alle daran halten werden.Grafik, Smiley für :xmaspackerl:

http://www.oe24.at/oesterreich/politik/Burka-Verbot-kommt-schon-ab-1-Juli-2017/267514179

wonnepropen schrieb am 19.05.2017 18:45

Antwort: @ Burkaverbot...

Grafik, Smiley für :xmaspackerl: Man soll nicht glauben was alles möglich gemacht wird, wenn eine Wahl ansteht( sofern es was wird ?) " Ich habe es vernommen, allein mir fehlt der Glaube Grafik, Smiley für ;)

spassvogerl schrieb am 19.05.2017 19:01

Antwort: zahnloses gesetz

die sollen den hijab verbieten, wer hat schon eine in burka gekleidete gesehen?

ja touristinnen vor dem grand hotel, das dem al jaber gehört, aber keine in österreich lebende.

mir reichen aber schon die fetzen die sie um den kopf wickeln, egal wie sie heißen Grafik, Smiley für :thumbdown:

yorkshirefreundin schrieb am 19.05.2017 19:23

Antwort: @sailing 18:24

Das Verbot kommt also erst ab 1. 7. 2017.
Ach so, darum habe ich heute im Bad eine Vermummte eine Eintrittskarte lösen gesehen.
Sie müssen es noch genießen uns mit ihren total verhüllenden Fetzen in der Öffentlichkeit zu provozieren.

Ich war allerdings schon am Verlassen des Bades, aber interessiert hätte es mich schon womit sie geschwommen ist. Grafik, Smiley für :D

Allerdings so sehr, dass ich wieder zurückgegangen wäre auch wieder nicht. Grafik, Smiley für ;)

Inana100 schrieb am 19.05.2017 19:45

Antwort: Burka

Freut´s euch nicht zu früh. In verschiedenen Staaten der USA gibt es bereits einige (?)-Millionäre, die den vermummten Damen das Strafgeld bezahlen.Grafik, Smiley für :frech2:
(Das habe ich in einer Reportage gesehen)


Ich toleriere vieles, aber die Normalität einer Burka in meiner Kultur geht mir zu weit und hat nichts mit Ausländer- oder Religions-Diskriminierung zu tun

Frauenrechte, die wir uns mühsam erkämpfen mußten wird nun behäbig von patriarchalen und religiösen Strukturen untergraben.

Warum Frauenrechtlerinnen so lange dazu schweigen.....????

Grafik, Smiley für :thumbdown:Grafik, Smiley für :thumbdown: Grafik, Smiley für :thumbdown:

marijke1948 schrieb am 19.05.2017 22:14

Antwort: vor ein paar Tagen

am Gosausee sind uns ein Paar entgegen gekommen, da war sie auch von Kopf bis Fuß in schwarz, nur die Augen hat man gesehen. Da es sich offensichtlich um eine Touristin gehandelt hat, stört mich das nicht im geringsten.

yorkshirefreundin schrieb am 19.05.2017 22:40

Antwort: @marijke1948

Dass dich das nicht stört, brauchst ohnehin nicht zu schreiben. Woran du erkennst, dass es offensichtlich (für dich) eine Touristin war, kannst wahrscheinlich auch nicht begründen, aber wäre es keine Touristin gewesen, dann hätte es dich sicher auch nicht gestört.

Also egal wie, wenn es die Mehrheit stört, dann stört es dich nicht, stört es die Mehrheit nicht, dann dich. Grafik, Smiley für :D

Musst dich jetzt nicht auf Dancing Stars konzentrieren? Grafik, Smiley für :frech2:

marijke1948 schrieb am 19.05.2017 22:52

Antwort: @ yorkshirefreundin

im Prinzip stört mich nichts, was Leute so an Gewand anhaben. Das ist richtig. Egal ob Tourist oder nicht.

Burkaverbot in öffentlichen Amtsgebäuden gibt es mMn bei uns schon. Aus dem Straßenbild bräuchten sie für mich nicht zu verschwinden.

Aber ab 1.7.2017 wird es dort auch verboten. Soll so sein. Und was wird sich dadurch ändern? Gar nichts, außer dass keine reichen Touristen mehr nach Wien kommen und viel Geld in den Geschäften der Kärntnerstraße lassen oder das Salzkammergut besuchen.

Rosmarina schrieb am 19.05.2017 22:54

Antwort: @ Touristin

War es nun eine oder nicht?

marijke1948 schrieb am 19.05.2017 22:58

Antwort: @ Rosmarina

für mich waren sie eindeutig Touristen. Grafik, Smiley für :xmaspackerl:

Rosmarina schrieb am 19.05.2017 22:59

Antwort: @ Marijke

Woran erkennst du das? Ich tu mir da recht schwer, bei der Unterscheidung..

marijke1948 schrieb am 19.05.2017 23:02

Antwort: @ Rosmarina

Gosausee, Touristengegend, fremdländisch angezogen, auch er ...

Rosmarina schrieb am 19.05.2017 23:08

Antwort: @ Marijke

Ah, danke für die Information. Was bietet der Gosausee Touristen? Ich war noch nie am Gosausee..

marijke1948 schrieb am 19.05.2017 23:12

Antwort: @ rosmarina

derzeit nicht viel, denn der See ist fast leer und das schaut nicht schön aus und das linke Ufer ist wegen Steinschlaggefahr gesperrt.

Da gibt es schönere Seen im Salzkammergut. Für Infos: Internet befragen. Grafik, Smiley für :xmaspackerl:

Rosmarina schrieb am 19.05.2017 23:16

Antwort: @ Marijke

Ich werde wohl doch lieber über den Steig auf den Traunstein wandern und mir oben in der Hütte eine gute Jause vergönnen..

marijke1948 schrieb am 19.05.2017 23:19

Antwort: @ Rosmarina

der Traunstein ist nicht ohne. Wird oft unterschätzt.

Rosmarina schrieb am 19.05.2017 23:20

Antwort: @ Marijke

Da hast du Recht. Ich war schon oben und sehe da keine Gefahr..

marijke1948 schrieb am 19.05.2017 23:27

Antwort: @ rosmarina

Der Traunstein ist für mich schön zum anschauen, ich grüße ihn jeden Tag beim Frühstück Grafik, Smiley für :D, aber ansonsten weit außerhalb meiner Liga.

starlight schrieb am 20.05.2017 10:02

Antwort: Verschleierung und Vitamin-D-Mangel

Wenn nicht einmal die Arme und der Kopf an die Sonne, bezw. an Licht dürfen, dann könnten viel, die sich so verschleiern müssen oder denen eingetrichtertGrafik, Smiley für :thumbdown: wurde, Allah verlange dies von ihnen, an Vitamin-D-Mangel leiden.,

https://www.welt.de/gesundheit/article13558163/Verschleierung-soll-Vitamin-D-Mangel-befoerdern.html

rusalka schrieb am 20.05.2017 11:34

Antwort: @rosmarina 19.05.2017 22:54

wenn sie keinen rattenschwanz an kindern mit hatten, dann waren es touristinnen.

Mo47 schrieb am 20.05.2017 11:46

Antwort: Ich liebe TouristenInnen ...

denn sie fahren wieder heim! Gute Reise!

Luftballon1 schrieb am 20.05.2017 16:51

Antwort: Burka.....Vollverschleierung

Als der Schah im Iran gestürzt wurde, wurden die Frauen über Nacht gezwungen, sich zu verschleiern und auch die Burka zu tragen. Sie mussten ihre Jobs aufgeben, durften sich nur mehr in Begleitung auf den Straßen bewegen. Ich habe damals gelesen, dass sie sich sehr schwer taten, Stiegen hinunterzugehen, weil sie ganz einfach nichts gesehen haben. Die Fenster, die auf die Straßen gingen, mussten sie schwarz anstreichen, damit die Männer nicht durch den Anblick von Frauen " beleidigt " werden.
Kein Mensch kann mir einreden, dass Frauen " freiwillig " eine
Burka tragen.

Mich persönlich stört es , wenn ich Menschen sehe, die eine Burka tragen.
Mich persönlich stört es, wenn ich sehe, dass diese Menschen immer in Begleitung sind und offensichtlich kein selbstbestimmtes Leben führen können.
Es gehört nicht in unseren Kulturkreis.

Ich finde,
dass wir Frauen in Österreich genug damit zu tun haben, unsere bisher erworbenen Rechte zu erhalten und auszubauen.
Es wäre z.B. an der Zeit, dass nach der kommenden Nationalratswahl 50% der VolksvertreterInnen Frauen sind. In anderen weteuropäischen Staaten ist dies bereits der Fall. Über 50% der Wählerinnen in Österreich sind weiblich und wir lassen es zu, dass wir im Parlament von überwiegend männlichen Mandataren regiert werden.

Das ist NICHT in Ordnung.

BLUE schrieb am 20.05.2017 17:01

Antwort: @luftballon1

werte frau, da hast du aber das "goldene blatt" gelesen. die burka war auch nach der
abdankung von reza pahlevi kein thema - tschador/schleier oder kopftuch und langer mantel. die Frauen arbeiteten auch damals überdies.
ich war zu dieser zeit mehrmals im iran.

marijke1948 schrieb am 20.05.2017 17:12

Antwort: apropos Iran

dort hat GsD der fortschrittliche Hassan Ruhani die Präsidentschaftswahlen gewonnen. So eine große Wahlbeteiligung, dass die Eröffnung mancher Wahllokale verlängert werden musste. Grafik, Smiley für :gut-gemacht:

Luftballon1 schrieb am 20.05.2017 17:31

Antwort: BLUE........17:01

Ich war nie im Iran......hatte auch nie das Bedürfnis.

Mir ist das " Goldene Blatt " bekannt,
habe aber noch nie politische Beiträge darin lesen können.

Hast du vielleicht letzte Woche " Weltjournal " gesehen ?
Da konnte man sich ein Bild machen,
wie es Menschen nach dem Sturz des Schah ergangen ist.

Und........
dieselbe Situation kann ganz unterschiedlich gesehen werden.
DAS müsste auch dir bekannt sein.
Wirklich objektive Berichte kann es nicht geben,
wirkliche objektive Geschichtsbücher kann es nicht geben,
alles ist IMMER subjektiv gefärbt.

Aber......
vielleicht willst du uns berichten,
WAS dich in den Iran geführt hat,
WANN du dort warst,
WO du warst.

DAS wäre sicher sehr interessant !

BLUE schrieb am 20.05.2017 17:45

Antwort: frau luftballon1

nichts von alldem werde ich dir berichten!

ich habe viel gesehen und viel gehört, menschen, die alles verkauften und flohen,
menschen vor der enthauptung usw.aber niemals schwarze fensterscheiben etc.
da du ja weltjournal gesehen hast, bist du ja praktisch subjektiv informiert und
damit ist diese geschichte für mich zu ende.

BLUE schrieb am 20.05.2017 17:45

Antwort: frau luftballon1

nichts von alldem werde ich dir berichten!

ich habe viel gesehen und viel gehört, menschen, die alles verkauften und flohen,
menschen vor der enthauptung usw.aber niemals schwarze fensterscheiben etc.
da du ja weltjournal gesehen hast, bist du ja praktisch subjektiv informiert und
damit ist diese geschichte für mich zu ende.

Luftballon1 schrieb am 20.05.2017 18:47

Antwort: Blue " Geschichte zu Ende "

Na ja,
mir zu unterstellen, meine Informationen seien vom " Goldenen Blatt "

und natürlich die nicht offizielle Kleinschreibung verwenden,
weil man sich ja als " Besserwisserin " fühlt
und man sich nicht an die gebräuchliche Rechtschreibung halten will
man ist ja schließlich ein " Freigeist " ,

mich als " werte " Luftballon anzusprechen.......natürlich abqualifizierend gemeint ,

sich als " Kennerin " der Situation im Iran outen ,

alles in Abrede stellen, was allgemein bekannt ist ,

aber dann, wenn man höflich um Aufklärung und Berichte ersucht wird,
erklärt, die " Geschichte " ist für mich beendet..

zeigt,
dass du keinerlei Respekt vor mir hast und offensichtlich nur irgendwas " daherplapperst "..........
nur um des Schreibens und Beleidigens willen.........

Und ich hab mir gedacht,
du als Kennerin und Besucherin des Iran kannst uns wirklich etwas berichten.

BLUE schrieb am 20.05.2017 18:53

Antwort: das ist eben der unterschied

ich berichte nicht über tatsachen - ich breite mein privatleben nicht aus - du verbreitest aber sogar verschiedenstes über fremdpersonen. deine gescnichten haben kein ende, meine geschichte eben schon.

disturbed schrieb am 20.05.2017 19:28

Antwort: liebes blue

mir bitte sagen, wenn deine Geschichte ist zu Ende, ja?

BLUE schrieb am 20.05.2017 19:32

Antwort: liebes out of order

geschichte noch nicht aus für mich. du warten ! ok für dich?

esa schrieb am 20.05.2017 23:10

Antwort: SKSurfer schrieb am 20.05.2017 22:47

habe die sendung gesehen.grausam.sie hat ein buch darüber geschrieben.Grafik, Smiley für :hello:

Mein Mann, der Salafist
Als Kerstin Wenzel kurz nach der Wende den Syrer Mohamed kennenlernt, scheint ihr Glück perfekt. Doch dann wird ihr Leben zur Hölle. Erst acht Jahre später gelingt ihr die Flucht.
...
Sie hat ein Buch über ihre Erlebnisse geschrieben: "Abaya“ – wie das traditionell muslimische Gewand, das sie sogar nachts tragen musste.

Sie erzählt, wie alles begann. Nach behüteter Kindheit und Jugend in Greifswald an der Ostsee hatte die Wende ihre Welt voll kommen verändert. Ihr Vater verlor seine Arbeit, ihr Studium war nichts mehr wert, ihre Beziehung zerbrach: "Ich suchte nach einem Strohhalm, an den ich mich klammern konnte.“

Über eine Freundin lernte sie Mohamed, einen Studenten aus Syrien, kennen. Sie verliebte sich in den charmanten jungen Mann, der so gut kochen konnte, mit ihr die Nächte durchtanzte.
...
des Islam, gepredigt wurde, ließ sich einen langen Bart wachsen und stellte Regeln auf.

"Plötzlich sollte ich Kopftuch tragen, Männern nicht mehr die Hand geben“, erzählt sie. Als Kerstin mit Trennung drohte, schlug er zum ersten Mal zu. Sie verließ ihn, kam nach einem Jahr wieder zurück – weil er schwor, nie wieder die Hand gegen sie zu heben: "Ich hoffte, den Mann zurückzubekommen, in den ich mich verliebt hatte.“

Bald schlug er sie wieder.
...
http://www.bild.de/news/inland/salafismus/mein-mann-der-salafist-40253578.bild.html

Luftballon1 schrieb am 21.05.2017 00:06

Antwort: BLUE " Das ist eben der Unterschied "

Du beleidigst mich, ich dich nicht.

Du hältst dich nicht an die Netiquette, ich mich schon.


Übrigens :
Ich habe damals, nach dem Sturz des Schah im Iran, offensichtlich einen Bericht im Fernsehen gesehen.
Ich kann mich noch sehr genau an die schwarzen Fensterscheiben erinnern und die entsprechende Erklärung.
Ich war schwer geschockt, dass es so etwas gibt.

Ich habe gerade " Vera " gesehen.

Sie hat sich in jungen Jahren verliebt, hat Halt gesucht.
Ihre Welt war gerade zerbrochen.
Sie beachtete nicht, dass er aus einer ganz anderen Welt stammte. Er schien völlig angepasst.

Und dann ging es .......wie auch in anderen Ehen.....um Macht.
Sie waren verheiratet und er betrachtete sie zunehmend als seinen Besitz . Solange sie frisch verliebt war , hat sie dies anfangs sicher kaum bemerkt und sein Verhalten als " Liebe " missinterpretiert........z.B. anderen Männern nicht die Hand geben dürfen.
Oder
es fiel ihr auf und sie wollte es nicht wahrhaben.
Spätestens als er sie schlug als sie schwanger war hätte sie sich scheiden lassen müssen.
Das weiß sie jetzt sicher.
Sie hat dann jedes zweite Jahr ein Kind bekommen und war körperlich nicht imstande, sich zu trennen. Sie war ganz einfach zu schwach.

Diese Aussage ist sicher richtig und nachvollziehbar.
Und alle,
die jetzt sagen : Sie hätte sich gleich beim ersten Mal, als er sie schlug, trennen sollen :
WARUM gibt es sogar in Österreich Frauen, die sich erst nach jahrelangem Martyrium trennen ?
WARUM " verzeihen " sie ihren gewalttätigen Männern immer wieder ?
Ich glaube, sie trauen sich nicht zu, alleine zurechtzukommen.....
trotz der Frauenhäuser, trotz aller möglichen Hilfestellungen.
Und
sie haben Angst vor ihren gewalttätigen Partnern,
einfach furchtbare Angst.

yorkshirefreundin schrieb am 21.05.2017 00:32

Antwort: Nicht ohne meine Tochter

Dieses Buch (Tatsachenbericht) habe ich gelesen und es hat mich sehr an die Frau in der Sendung von Vera erinnert. Solche Schicksale sind somit keine Einzelfälle.

Betty Mahmoody ist auch eine Frau, die sich von der westlichen Art des persischen Mannes blenden ließ und diesen in Amerika praktizierenden Arzt heiratete.
Seit zwei Jahrzehnten lebte dieser Arzt bereits in der USA und praktizierte auch dort.

Dann machte er mit seiner Frau Betty und seiner Tochter einmal Urlaub in seiner Heimat bei seiner Verwandtschaft. Dort zeigte er sein wahres Gesicht. Er verlängerte den "Urlaub" und schlug Betty und das Mädchen. Beide waren nun seine Gefangene.

Dieses Buch schildert die abenteuerliche Flucht, die Betty mit ihrer Tochter gelang und auch die Zeit, die sie in der Gefangenschaft ihres Mannes samt Familie verbringen musste.

Nach gelungener Flucht meint sie:
Seine Rache kann uns jederzeit einholen...
Ich kann das Ausmaß meiner Vorsichtsmaßnahmen hier nicht aufzählen. Möge es genügen, wenn ich sage, dass meine Tochter und ich nun unter neuen Namen an einem nicht genannten Ort wohnen.

Das spielte sich bereits 1984 ab und ist, glaube ich, schon ein bekanntes Schicksal. Warum lernen die Frauen daraus nicht? Diese Männer ändern selbst nach langjähriger westlicher Lebensweise ihre Ansichten niemals.

Luftballon1 schrieb am 21.05.2017 08:08

Antwort: " Warum lernen die Frauen daraus nicht ?

Weil die Liebe eine Himmelsmacht ist
ünd
weil Liebe Berge versetzen kann.

Wenn ein Mensch es in sich trägt,
den geliebten Menschen oder seine Kinder als Besitz zu sehen ,
wird sie/er sich mit aller Gewalt durchsetzen.
Ob sie/ er die Religion vorschiebt oder nicht.
Der/die schwächere Partner/in wird meistens immer willfähriger, duckt sich, sucht die Schuld bei sich.
Und der/die Stärkere in der Beziehung wird immer besitzergreifender und dominanter.
Wenn dann noch finanzielle Abhängigkeit dazukommt schließt sich der Teufelskreis endgültig.

Die Lösung liegt .....glaube ich....darin,
dass beide einen Job haben, von dem sie auch alleine leben könnten.
Dass die Frau ihre Karriere NICHT zugunsten der Kinder unterbricht oder aufgibt. Einige Jahre muss man halt einen großen Teil des Einkommens für die Kinderbetreuung ausgeben, müssen die Eltern auf vieles verzichten und zurückstecken ......und zwar BEIDE.

Das ist aber leichter gesagt als getan.

BLUE schrieb am 21.05.2017 08:15

Antwort: luftballon1

unterlasse es bitte - mit dem Hinweis auf die Netiquette!! - Privates von mir erfahren zu wollen.

Tarantula schrieb am 21.05.2017 09:10

Antwort: Privates @Blue

Du hast einen Fehler gemacht unddich als Kennerin der iranischen Verhältnisse ausgegeben. Das zieht Fragen nach sich. Grenzen kannst du dir nur selber geben aber nicht sie bei anderen fordern.

marijke1948 schrieb am 21.05.2017 09:45

Antwort: auch wenn man Kenntnisse über das Leben

in einem bestimmten Land hat, braucht man sich im Detail nicht ausfratscheln lassen. Noch dazu, wo User, die Details aus ihrem Leben preisgegeben haben, für den Rest ihres Userdaseins diese Details vorgeworfen bekommen. Da ist es wohl mehr als verständlich, dass User nicht (mehr) ins Detail gehen.

rusalka schrieb am 21.05.2017 09:45

Antwort: @Luftballon1 schrieb am 20.05.2017 18:47

*und natürlich die nicht offizielle Kleinschreibung verwenden,
weil man sich ja als " Besserwisserin " fühlt
und man sich nicht an die gebräuchliche Rechtschreibung halten will
man ist ja schließlich ein " Freigeist " ,*

fällt dir eigentlich nichts besseres ein?
diesen unsinn hast du schon versucht bei mir anzubringen.

ausserdem, wenn du informationen über den iran möchtest - die kannst du sicher im IN abrufen. es ist nicht jedermanns sache privates ins netz zu stellen, weil nämlich, traurigerweise, dahingehende berichte sehr oft zum schmerzhaften bumerang werden. das müsstest du doch wissen.....

BLUE schrieb am 21.05.2017 11:04

Antwort: nein @Tarantula

ich habe klar meine Grenzen aufgezeigt - bis hierher und nicht weiter. Gebildete
Personen erkennen Grenzen und haben auch nicht das Bedürfnis diese zu überschreiten. Dann auch noch die Missachtung der Netiquette ins Spiel zu bringen,ja das gehört wohl in die vorletzte Schublade von unten.
Die Bassena, leider bereits nicht mehr vorhanden, in Reinkultur.

Hebs schrieb am 21.05.2017 13:36

Antwort: schon 2 Erklärtanten

Jetzt ist es schon soweit, dass uns nicht nur marijke ständig erklärt was wir gemeint haben, nun ist auch luftballon dazukommen. Zusammen erreichen beide fast die Unerträglichkeitsgrenze

marijke1948 schrieb am 21.05.2017 13:42

Antwort: @ Hebs

wo hätte ich erklärt was jemand anderer wie gemeint hat?

Nirgends. Ich habe nur geschrieben, dass jemand durchaus schreiben kann und darf, dass er auf einem bestimmten Gebiet bewandert ist, ohne dazu ins Detail gehen zu müssen.

Da habe ich höchstens Blues Einstellung unterstützt. Aber nicht FÜR SIE gesprochen.

Nenne es Solidarität mit den "Opfern" von Ausfratschlerinnen.

Luftballon1 schrieb am 21.05.2017 14:39

Antwort: rusalka ......09:45

Du zitierst mich nicht richtig.

Habe das Wort " Freigeist " nie gebraucht.
Wäre auch in diesem Zusammenhang fehl am Platz.

Luftballon1 schrieb am 21.05.2017 14:44

Antwort: BLUE......zeigt Grenzen auf

Tja,
Behauptungen aufstellen und wenn nachgefragt wird ganz einfach sagen :
Aus, Schluss, basta......
und dann gleich von " Ungebildeten " reden, wenn sich einer nicht sofort abwürgen lässt.
Falls du es nicht bemerkt hast :
Du hast mich als " Ungebildete " bezeichnet.
Das ist eine Beleidigung und Verletzung der Netiquette.
Du befindest dich in einem öffentlichen Forum.

givon schrieb am 21.05.2017 14:45

Antwort: Mir ist es

ziemlich egal ob wer alles klein schreibt oder nicht. Solange es ein halbwegs verständliches Deutsch ist das ich auch verstehe ist das in Ordnung.
Esa schreibt auch kein gutes Deutsch aber dennoch verständlich, zumindest für mich.

esa schrieb am 21.05.2017 14:52

Antwort: givon schrieb am 21.05.2017 14:45

Esa schreibt auch kein gutes Deutsch aber dennoch verständlich, zumindest für mich.
.................................
intelligente user verstehen mich. eh.Grafik, Smiley für :kiss: Grafik, Smiley für :lieb: Grafik, Smiley für :love:

rhea schrieb am 21.05.2017 14:58

Antwort: @Warum lernen die Frauen daraus nicht?

....Diese Männer ändern selbst nach langjähriger westlicher Lebensweise ihre Ansichten niemals.

wieso frauen diese ausländischen männer überhaupt nehmen ist mir ohnehin nicht klar.
es sei denn, sie kriegen keinen österreicher oder deutschen oder europäer abGrafik, Smiley für :D

ich habe dieses buch *nicht ohne meine tochter* seit vielen jahren ebenfalls, und kann nur sagen das es lesenswert istGrafik, Smiley für :thumbup:

auch die doku im TV habe ich gesehen wo der mann darüber gesprochen hat
(übrigends, ist das alles andere als ein schöner mann, was diese frau an ihm gefunden hat ist mir sowieso nicht klarGrafik, Smiley für ;)....
und wo die frau und das mädl ihre geschichte erzählten usw.

BLUE schrieb am 21.05.2017 15:16

Antwort: dies ist ein öffentliches forum@luftballon1

und du besitzt die frechheit mich öffentlich falsch zu zitieren? ich habe eindeutig von
gebildeten personen gepostet. ein schelm (ist noch untertrieben) der dabei böses denkt.

nun ist diese depparte wahrlich für mich beendet.

Lisa13 schrieb am 21.05.2017 16:11

Antwort: depparte?

.. kann mir bitte jemand erklären was dieses Wort: DEPPARTE! bedeutet?
Danke!

lockavomhocka schrieb am 21.05.2017 16:51

Antwort: depparte

depparte = depperte debatteGrafik, Smiley für :D

Luftballon1 schrieb am 22.05.2017 06:50

Antwort: BLUE bietet Wortkreatonen an

Na ja,

ich glaube , diese sind entbehrlich.......dürften einer möglichen übertriebenen Erregbarkeit zuzuschreiben sein.

Na ja,

manche Userinnen haben halt schwache Nerven und sind dem " Druck " im SK nicht gewachsen.
Sie sollten sich schonen und eine " Auszeit " in Betracht ziehen.

Luftballon1 schrieb am 22.05.2017 06:51

Antwort: Ups

Soll " Wortkreationen " heißen.

givon schrieb am 22.05.2017 06:57

Antwort: Siehste Ballönchen

so leicht kann man sich vertun. Und "Ups" ist es zu spät um es noch auszubessern.
Dann kann man nur noch versuchen Grafik, Smiley für :computer1: Nutzt aber auch nix mehr Grafik, Smiley für :D

Login

Klub